Auf der Mitgliederversammlung des SC Naumburg am Freitag hat der bisherige 1. Vorsitzende Jan Walter seine Funktion nach einem Jahr im Amt abgegeben. Berufliche und persönliche Gründe sind dafür der Grund. 2015 wurde er als langjähriger Spieler von seinem damaligen Verein Naumburger BC 1920 in das Amt des Präsidenten gewählt – von Anfang an mit der Maßgabe, den Verein bis zur Verschmelzung mit dem Naumburger SV 05 zu führen. Als zweiter Vorsitzender wurde er im neuen SC Naumburg bestellt, ehe er Ende 2017 einstimmig deren Chef wurde. Die Belastungen in dieser Funktion im nun größten Naumburger Sportverein wurden für ihn allerdings zu groß. Sportlich läuft es im Naumburger Fußball durchaus rund, die Aufgaben außerhalb des Fußballplatzes mit zwei Sportlerheimen und den veränderten Aufgaben nach der Neugründung sind im Ehrenamt für alle Beteiligten eine besondere Herausforderung.

Er wird dem Vorstand des Vereines mit Aufgaben im Männermannschaften weiterhin zur Verfügung stehen.

Die Funktion des 1. Vorsitzenden wird kurzfristig nicht offiziell neu besetzt. Seine Aufgaben im Vorstand werden dort verteilt. Die Vertretungsberechtigung nach außen ist durch den 2. Vorsitzenden Stefan Rupp weiterhin gewährleistet.

Bereits seit einigen Jahren wird in Naumburg eine neuer Fußballchef gesucht. Gerade durch die Verschmelzung zu einem Naumburger Fußballclub hat es dafür eine gute Grundlage gegeben. Allerdings konnte nie – auch nur ansatzweise – eine entsprechende Möglichkeit gefunden werden. Die Wege als neuer Verein sind nach anderthalb Jahren durchaus gut geebnet, die Schwierigkeiten stecken im Detail. Für die Mannschaften verlief die Fusion größtenteils reibungslos – wie es die sportlichen Erfolge auch beweisen. Die Rahmenbedingungen mit den zerstückelten Verantwortungen für Sportplätze und Turnhallen in Naumburg, die Bauprojekte und vielleicht auch die gesellschaftlichen Veränderungen machen es für die Funktionsträger im Ehrenamt nicht einfach. Es soll eigentlich um ein Hobby gehen, aber der Aufwand dafür sprengt viele Grenzen des persönlich machbaren. Der Vorstand des SC Naumburg wird sich trotzdem den Herausforderungen stellen und seinen über 400 Mitgliedern die Möglichkeiten geben, Sport so zu betreiben wie es sein soll. Mit Spaß und Freude an der schönsten Nebensache der Welt.